Logo Always in between

Always in between
Dein Podcast für mehr Persönlichkeit im Business

Glücklich sein oder Geld verdienen?

Persönlichkeit & Human Design, Erfolgs-Strategien im Online Business für mehr Persönlichkeit im Business. Vor allem wenn du:

• selbstständig bist, dich aber nicht verbiegen möchtest um erfolgreich zu sein.
• beruflich viel ausprobiert hast, das Richtige noch nicht dabei war oder du immer an der gleichen Stelle blockierst.
• wissen willst was Spiritualität mit Business zu tun hat ohne gleich Traumfänger aufzuhängen.

Wir freuen uns auf einen spannenden & inspirierenden Weg mit dir zusammen!

Höre in die Folgen rein!

Cover Always in between

Folge 3 – Strategie – Meine, Deine oder Keine?

Hast du eine Strategie für dein Leben oder „nur“ für dein Business? Egal wie, am besten lässt du dich einfach von uns inspirieren und vielleicht achtest du ab morgen ganz anders auf die Impulse und Einladungen, die du so bekommst. Warum das wichtig ist, fragst du dich? Hör einfach rein und erfahre mehr über die Typen im Human Design.

Wenn du wissen möchtest, welcher Typ du bist:

https://evolutionaryhumandesign.com/de

Ob Generator, Manifestierender Generator, Projektor, Manifestor oder Reflektor – du bist perfekt so wie du bist! Jetzt räumen wir kurz alle Vorbehalte oder vielleicht sogar Ängste aus dem Weg, die aufkommen können, wenn du von der Typbeschreibung hörst. Und wir können es nachvollziehen: keiner lässt sich gern in eine strenge Kategorie einordnen. Du musst uns nichts glauben, aber lass uns doch mal sehen, ob du nicht ein klein wenig Lust bekommst, mal zu testen was wir dir erzählen.

Und sobald du merkst, wie toll dein Typ ist, kann es losgehen, in allen Bereichen nach den Strategien zu suchen, die für dich einfach funktionieren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Und wenn du Lust auf mehr hast: wir konnten uns nicht ganz zurückhalten und sprechen auch schon mal über die passenden Entscheidungsprozesse. Mehr dazu gibt es in der nächsten Folge! Versprochen!

Neue Folge erscheint 15.11.2021

Cover Podcast

Folge 2 – Human Design im Business

Das erste Beispiel dafür, wie Persönlichkeit und Business zusammenfließen, zeigen wir dir anhand von Human Design. Du erfährst mehr über Uta und wieso wir den Podcast gemeinsam gestartet haben. Egal, ob du noch nie etwas von Human Design gehört hast oder grob Bescheid weißt, wir beantworten die Frage „Was genau ist Human Design?“ und viel wichtiger noch „Was hat Human Design mit Business zu tun?“. Und jetzt wird es praktisch! Wir haben 4 fiktive Charaktere für dich, die verschieden ticken und daher auch ganz unterschiedliche Herausforderungen in ihrem Onlinebusiness haben. Und damit zurück an dich:

Bist du eine Melanie? Kennst du vielleicht eine Viktoria? Hast du dich schon mal von einem Uwe inspirieren lassen? Und wo verstecken sich eigentlich die Nicoles unter uns?

Wir sind gespannt auf deine Antworten! Schreib einfach an:

Facebook: INsenses

Instagram: insenses.de

Wenn du Lust hast mehr über dein Human Design herauszufinden, geht es hier zum kostenlosen Report:

https://evolutionaryhumandesign.com/de

Wenn du direkt mit uns darüber sprechen möchtest, dann buch dir gern ein unverbindliches Gespräch:

https://utajenzewski.zohobookings.eu/#/customer/utajen

oder be@inseses.de

Cover Podcast

Folge 1 – Warum das Ganze?

Für den Einstieg möchtest du natürlich erstmal wissen mit wem du es hier zu tun hast, deshalb bekommst du dieses Kick-off Interview auf die Ohren. Kathrin Lissner teilt offen ihre Geschichte mit dir und Uta Jenzewski versucht das zu erfragen was dich am meisten interessiert.
Neugierig auf die Stationen auf der Reise durch mein Leben? Dann hör rein und erfahre:

•Wie mich die Schule vom Diamantensammeln abbrachte
•Du denkst du hast viele Jobs ausprobiert?
•Try me Mein Lieblingspornotitel – Geschichten aus der Videothek (für die, die diesen langvergessenen Ort noch kennen) •Der Segen keinen gradlinigen Lebenslauf zu haben
•Zwischen glücklich sein und Geld verdienen
•Wie befreiend es ist, mein Leben für mich zu leben und was das mit putzen zu tun hat •Warum ich mich „always in between“ fühle und wieso es sich lohnt alles zu verbinden.